Show Less
Restricted access

Handelskosten und regionale (Des-)Integration

Russlands Agrarmärkte in der Transformation

Series:

Arnim Kuhn

In Anbetracht der Größe und Heterogenität des russischen Binnenmarktes sind funktionierende Handelsverbindungen zwischen den einzelnen Regionen sowie zum internationalen Markt zur Versorgungssicherung dringend notwendig. Erhebliche interregionale Preisunterschiede deuten jedoch auf zu hohe Kosten für den interregionalen Handel hin. Anhand von Querschnittsanalysen werden die regionalen Unterschiede bei Produktions- und Handelspotenzialen untersucht und die Entwicklung der Binnenmarktintegration skizziert. Mit Hilfe eines gesamtwirtschaftlichen Simulationsmodells werden die volkswirtschaftlichen Auswirkungen hoher Handelskosten innerhalb Russlands bewertet.
Aus dem Inhalt: Heterogenität der regionalen Agrarproduktion – Trends der Marktentwicklung bei Agrargütern – Handelskosten als Hemmnisse für funktionierende Agrarmärkte – Volkswirtschaftliche Bedeutung von Handelskosten.