Show Less
Restricted access

Alt werden – alt sein

Lebensperspektiven aus verschiedenen Wissenschaften

Series:

Martha Friedenthal-Haase, Gottfried Meinhold and Käthe Schneider

Der Band enthält Beiträge von 22 Wissenschaftlern zum Alter und Alternserleben. Aus verschiedenen Wissenschaften (Germanistik, Philosophie, Theologie, Biologie, Psychologie, Medizin, Ernährungswissenschaften, Politikwissenschaften, Medienwissenschaften, Soziologie, Volkskunde, Erziehungswissenschaft, Sportwissenschaft) werden neue Forschungsergebnisse allgemein verständlich vorgestellt und mit zahlreichen Abbildungen veranschaulicht. Zugleich werden Perspektiven für die Lebensführung des einzelnen in der neuen «Gesellschaft des langen Lebens» geboten.
Aus dem Inhalt: Wolfgang Welsch: Kunst des Alterns? – Gottfried Willems: Von der Modernisierung des Alters - Bilder des Alters in älterer und neuerer Literatur – Jürgen van Oorschot: Das Alter als Spiegel des Lebens - Altern im Horizont der Bibel – Tatiana Olteanu/Gabriel-Ioan Prada/Doina State: Lifestyles in Long-lived Individuals from a Highly Urbanized Area in Romania – Beatrice Pool-Zobel/Michael Glei: Krebsprävention und Ernährung: Risikoverminderung durch eine lebenslange gesunde Ernährung – Ulrich Wedding/Klaus Höffken: Krebs im Alter - Eine Herausforderung an Medizin und Psychologie – Rainer K. Silbereisen/Martin Pinquart: Lebenspläne und ihre Revision bei Krebserkrankungen im Alter – Carl Deichmann: Altern und demokratische politische Ordnung – Georg Ruhrmann: Fernsehen und Alter – Bruno Hildenbrand: Geheimnis und Tabu bei der Weitergabe von Handlungs- und Orientierungsmustern in Familien von Generation zu Generation – Christel Köhle-Hezinger: Altern auf dem Lande. Vom Wohnen, Erben und Teilen – Martha Friedenthal-Haase: Wissensgesellschaft und lebenslanges Lernen: Zur Neubestimmung des Verhältnisses von Bildung und Alter – Käthe Schneider: Die Bedeutung des Lernens für das Altern – Gerhard Kirchner: Motorisches Lernen durch Bewegung und Sport - Ein Beitrag zur Erhaltung der Selbständigkeit im Alter – Leopold Rosenmayr: Sind die Alten in Afrika weise? - Aus multidisziplinären Forschungen und Erfahrungen bei den Bambara in Mali von 1982-2000 – Thomas Dandekar: Warum müssen wir altern? - Biochemische Aspekte des Alterns – Paul B. Baltes: Alter und Altern als unvollendete Architektur der Humanontogenese.