Show Less
Restricted access

Kant in der Hispanidad

Herausgegeben von Jorge Eugenio Dotti, Harald Holz und Hans Radermacher

Jorge E. Dotti, Harald Holz and Hans Radermacher

Die Untersuchungen betreffen die Rezeption von kantischem Denken in der Hispanidad. Es handelt sich um Akten eines Kongresses, der 1983 an der Universität zu Köln stattfand. Die verschiedenen Reaktionen (positive wie auch kritische) auf das kantische Denken von Autoren wie M. Nieto Serrano, J.M. Rey y Heredia, K.C.F. Krause, J. Sanz del Rio, J. Zubiri und R. Torretti werden thematisiert.
Aus dem Inhalt: Kant in der spanischen Philosophie der sechziger Jahre (1960-1970) - Die Anfänge der Kantrezeption in Argentinien (1837-1930) - Die Philosophie I. Kants im 19. Jahrhundert in Spanien u.a.