Show Less
Restricted access

Rechtsbegriffe im Mittelalter

Series:

Albrecht Cordes and Bernd Kannowski

Der Band gibt die Beiträge einer Tagung wieder, welche eine für die rechtshistorische Mediävistik immer aufs Neue aufgeworfene Frage behandelte: Was ist «Recht» im Mittelalter, welche grundlegenden Unterschiede bestehen zwischen dem damaligen und dem heutigen Rechtsverständnis? Die Referenten stellen wichtige Positionen dar, wobei Konsens und Kontroversen zum Thema deutlich hervortreten.
Aus dem Inhalt: Bernd Kannowski: Rechtsbegriffe im Mittelalter – Albrecht Cordes: Rechtsgewohnheiten in lübischen Gesellschaftsverträgen – Jürgen Weitzel: «Relatives Recht» und «unvollkommene Rechtsgeltung» im westlichen Mittelalter. Versuch einer vergleichenden Synthese zum «mittelatlerlichen Rechtsbegriff» – Karl Kroeschell: Zum Problem der Vormundschaft über Otto III. – Gerd Althoff: Recht nach Ansehen der Person. Zum Verhältnis rechtlicher und außerrechtlicher Verfahren der Konfliktbeilegung – Yoichi Nishikawa: Die Entwicklung der königlichen Gesetzgebung in Deutschland in der Spätstauferzeit – Gerhard Dilcher: Die Zwangsgewalt und der Rechtsbegriff vorstaatlicher Ordnungen im Mittelalter.