Show Less
Restricted access

Schulalltagsorientierte Sozialpädagogik.- Begründung und Konzeptualisierung schulbezogener Angebote der Jugendhilfe

Eine theoretisch-empirische Bestimmung von Aufgaben der Jugendhilfe im Sozialisationsraum Schule

Series:

Stephan Maykus

Der Band nimmt eine Bestimmung von Aufgaben der Jugendhilfe im Sozialisationsraum Schule vor. Auf der Basis eines sozialisationstheoretischen Zugangs werden Bewältigungsanforderungen junger Menschen in ihrer Relevanz für den Schulalltag betrachtet. In Anlehnung an die jüngere sozialpädagogische Fachdiskussion wird eine «schulalltagsorientierte Sozialpädagogik» entwickelt und für die Konzeptualisierung schulbezogener Angebote der Jugendhilfe herangezogen. Im Ergebnis wird ein eigenständiges schulbezogenes Angebotssegment im Jugendhilfesystem beschrieben und verortet, das sich in der Praxis als flexible und integrierte Hilfeform darstellt.
Aus dem Inhalt: Bewältigungsanforderungen im Sozialisationsprozeß junger Menschen – Schule als Sozialisationsraum: Probleme von Schule, Probleme für Schule, Probleme mit Schule – Schule und Jugendhilfe als Ressource sozialer Unterstützung – Belastungen und Probleme im Schulalltag aus empirischer Sicht – Konzeptualisierung schulbezogener Angebote der Jugendhilfe als schulalltagsorientierte Sozialpädagogik: Gegenstand- und Aufgabenbestimmung.