Show Less
Restricted access

Selbstbild und Image zweier europäischer Metropolen

Paris und Berlin zwischen 1900 und 1930

Series:

Daniel Kiecol

Zwei traditionsreiche europäische Metropolen mit zahlreichen Gemeinsamkeiten und Bezügen zueinander stehen im Mittelpunkt dieser Untersuchung. Beide durchliefen zu Beginn des 20. Jahrhunderts entscheidende Transformationsprozesse. Anhand eines umfangreichen Quellenkorpus aus städtischen Werbebroschüren, Reiseführern und zeitgenössischer Literatur wird versucht, das Image und das Selbstbild der beiden Städte im Zusammenhang zu beschreiben. So entsteht ein interessantes Panorama des damaligen Städtetourismus. Zugleich vermittelt das Werk neue Einsichten in das Wesen und die wechselvolle Geschichte des Metropolenbegriffs.
Aus dem Inhalt: Das Selbstbild von Paris – Die Mission der Großstadt – Selbstbild Berlins – Auf der Suche nach Identität – Das Image der Metropole – Der Boulevard im Wandel der Zeiten – Der Melting-pot Paris – Das Image Berlins – Berlin wird Weltstadt – Das Chicago an der Spree – Der Tourist in der Metropole – Die Wahrnehmung der Metropole – Das Image des Touristen und das Bild des Tourismus – Zum Wesen der Metropole.