Show Less
Restricted access

Das Rusinische der Ostslowakei im Kontext seiner Nachbarsprachen

Series:

Alexander Teutsch

Gegenstand dieser Arbeit ist die relativ unbekannte Sprache der rusinischen Minderheit in der Ostslowakei. Ziel dieser Arbeit ist es, Norm und Sprachgebrauch des Rusinischen phonologisch und morphologisch im Vergleich zu seinen Nachbarsprachen und Dialekten zu analysieren. Als Vergleichsobjekte dienen in erster Linie das Slovakische, Ukrainische und Polnische, aber auch das Vojvodina-Rusinische. Anhand der Analyseergebnisse lassen sich Nähe und Abstand des Rusinischen zu seinen sprachlichen Nachbarn und damit seine Position innerhalb der Slavia genauer bestimmen. Da das Rusinische bisher meist nur als Kuriosum in der linguistischen Diskussion erscheint, werden hier einleitend auch grundlegende Informationen zu Sprachträgern und Sprache zusammengestellt.
Aus dem Inhalt: Die Rusinen im Minderheitenspektrum der Slowakei – Das rusinische Siedlungsgebiet und die rusinische Sprachfrage jetzt und in der Vergangenheit – Die Norm des Rusinischen und ihre Graphie – Das Lautsystem des Rusinischen – Der rusinische Konsonantismus – Der rusinische Vokalismus – Historisch-phonologische Charakteristika – Die Morphologie – Das rusinische Nominalsystem – Das rusinische Verbalsystem – Die rusinischen Indeklinabilia – Auswertung und Fazit.