Show Less
Restricted access

Temporäre Benutzermodellierung für multimediale Produktpräsentationen im World Wide Web

Series:

Tanja Hölldobler

Multimediale Elemente bieten für das Produktmarketing im WWW hervorragende Möglichkeiten, Informationen und Stimmungen zu transportieren. Da diese Präsentationen wegen des hohen Datenvolumens nicht nur auf Begeisterung stoßen, ist es wünschenswert, die Darstellung der Produkte individuell an die Interessen und Vorlieben der Kunden anzupassen. In diesem Beitrag werden existierende intelligente Einkaufssysteme untersucht und Anforderungen des Anwendungsgebietes formuliert. Es wird der Ansatz der temporären Benutzermodellierung vorgestellt, welcher den Kunden bei seinen Interaktionen mit den multimedialen Präsentationselementen beobachtet, ein Benutzermodell aufbaut und die Produktpräsentationen unmittelbar auf die aktuellen Bedürfnisse des Kunden abstimmt. Es werden vier realisierte Adaptionsformen beschrieben und die Evaluation eines prototypischen Systems vorgestellt.
Aus dem Inhalt: Existierende intelligente Einkaufssysteme – Anforderungen des Anwendungsgebietes E-Commerce – Ansatz einer temporären Benutzermodellierung mit Wissensakquisition, Vorverarbeitung der Daten und maschinellen Lernverfahren – Automatische Generierung der Produktpräsentationen – Architektur eines Prototypen – Evaluation.