Show Less
Restricted access

Anerkennung und Vollstreckung von Schiedssprüchen in den USA und in Deutschland

Unter besonderer Berücksichtigung des UN-Übereinkommens über die Anerkennung und Vollstreckung ausländischer Schiedssprüche und des UNCITRAL-Modellgesetzes

Series:

Judith Gessner

Aufgrund wachsender internationaler Wirtschaftsbeziehungen hat sich die Schiedsgerichtsbarkeit zu einem beliebten Instrument für die Klärung internationaler Rechtsstreitigkeiten entwickelt. Ausschlaggebend für diesen Trend dürften u.a. die hohe Effektivität, Schnelligkeit und Einfachkeit des Verfahrens sein. Die Voraussetzungen der Anerkennung und der Vollstreckung können im einzelnen von Land zu Land sehr unterschiedlich sein. Aufgabe dieser Arbeit ist es, diese Unterschiede rechtsvergleichend zwischen den USA und Deutschland herauszuarbeiten.
Aus dem Inhalt: Vergleich der einschlägigen Rechtsgrundlagen (nationales Recht/Staatsverträge/UNCITRAL-Modellgesetz/UN-Übereinkommen) – Lex mercatoria – Kompetenz-Kompetenz –
Ordre public – Objektive Schiedsfähigkeit.