Show Less
Restricted access

Karl Kraus und die Musik

Musik nach Angabe des Vortragenden, Bearbeiters und Verfassers. Kompositionen zu Karl Kraus’ Vorlesungstätigkeit

Series:

Irmgard Schartner

Musik an sich interessierte Karl Kraus außerhalb seiner Vorlesungstätigkeit wenig. Sie war ihm Zweck, vor allem bei Nestroy und Offenbach, um dem Hörer den Inhalt, die politische Aussage zu vermitteln, wollte er doch Assoziationen wecken, dokumentieren, kritisieren und Diener an der Dichtung sein. Der Musiker war ihm Klavierbegleiter, Komponist, musste die «Musik nach Angabe des Vortragenden» setzen, zum Vortrag aufbereiten und Quellenstudien betreiben. Kraus’ Nestroy-Bearbeitungen, die zu eigenen und fremden Werken entstandene Musik und seine künstlerische Zusammenarbeit mit Mechtilde Lichnowsky werden gezeigt. Ein Vergleich von Tondokumenten mit den Texten der vorgelesenen Werke, seine Eintragungen in Vorlesungsunterlagen sowie Erinnerungen von Zeitgenossen ermöglichen, ihn als Vorleser erlebbar zu machen.
Aus dem Inhalt: Karl Kraus’ Nestroy-Bearbeitungen – Kompositionen «nach Angabe des Vortragenden» – Kraus’ Klavierbegleiter – Kompositionen anderer zu Kraus Vorlesungstätigkeit eigener und fremder Werke – Karl Kraus und Mechtilde Lichnowsky – Kraus als Vorleser.