Show Less
Restricted access

Die rechtlichen Rahmenbedingungen für ausländische Investitionen in Ungarn

Series:

Ilona Schmitz-Filvig

Ziel der Arbeit ist es, Wirtschaftsunternehmen und den sie beratenden Anwaltskanzleien, natürlich auch Privatpersonen, einen Überblick über die wichtigsten Gesetze des ungarischen Wirtschaftsrechts in bezug auf Investitionen zu bieten. Das in dieser Arbeit behandelte Thema ist auch rechtswissenschaftlich von Interesse als Muster des Wandels der Rahmenbedingungen in der Periode des Übergangs vom Sozialismus in die Marktwirtschaft bis hin zu einem eventuellen Beitritt osteuropäischer Staaten in die Europäische Union.
Aus dem Inhalt: Wirtschaftliche Bedeutung der ausländischen Investitionen – Privatisierungen – Immobilienerwerb durch Ausländer – Gesellschaftsrecht – Schiedsgerichtsbarkeit – Insolvenzrecht – Wettbewerbs- und Kartellrecht – Zollrecht – Devisenrecht – Außenhandelsrecht – Sonderbestimmungen für ausländische Investitionen in Ungarn – Rechtsentwicklung vor 1988 und heute.