Show Less
Restricted access

Konzernproblematiken bei der Publikumspersonengesellschaft

Dargestellt an den Beispielen der Mehrheitsentscheidungen, des Beirates und der Treuhandkonstruktion

Series:

Stephan Marienfeld

Die Publikumspersonengesellschaften und das Konzernrecht der Personengesellschaften bilden zwei ungeregelte Rechtsbereiche, die für sich gesehen und vor allem in ihrer Kombination zahlreiche Probleme aufwerfen. In dieser Arbeit werden die entstehenden Probleme aufgezeigt und Lösungen angeboten. Dabei sind insbesondere die Ausschnitte der Mehrheitsentscheidungen, des Beirates und der Treuhandkonstruktion von Interesse, aber es wird auch die allgemeine Frage behandelt, ob eine umfassende Analogie zum Aktienrecht wünschenwert und zulässig ist. Daneben ist eine Darstellung des Konzernrechts der Personengesellschaft erforderlich und wird vorgenommen, um die Spezialprobleme einordnen zu können.
Aus dem Inhalt: Die Frage nach einer Normkomplexanalogie – Das Konzernrecht der Personengesellschaften – Mehrheitsentscheidungen, Beirat und Treuhand in der Publikumspersonengesellschaft.