Show Less
Restricted access

Leitlinien in der Medizin

Eine haftungsrechtliche Betrachtung

Series:

Oliver Nowak

Die Arbeit befaßt sich mit der Überprüfung medizinischer Leitlinien hinsichtlich deren haftungsrechtlicher Relevanz. Der Autor gibt zunächst einen Überblick über die verschiedenen Normtypen sowie deren Herausgeber. Daran schließt sich eine Untersuchung der Schutzgesetzqualität der Leitlinien im Sinne des § 823 Abs. 2 BGB an. Der Hauptteil der Arbeit widmet sich dem Verhältnis der Leitlinien zur ärztlichen Fahrlässigkeit als Inbegriff des Behandlungsfehlers. Die Auswirkungen der Leitlinien auf die Beweislast im Arzthaftungsprozeß werden ebenfalls beleuchtet. Hierbei werden die Problemkreise der Beweislastumkehr und des Anscheinsbeweises erörtert, wobei den Leitlinien im Ergebnis nur in Randbereichen Einfluß auf den Kausalitätsbeweis beigemessen wird.
Aus dem Inhalt: Leitlinien und ihre Herausgeber – Leitlinien als Schutzgesetze – Leitlinien und ärztliche Fahrlässigkeit – Auswirkungen der Leitlinien auf die Beweislast im Arzthaftungsprozeß.