Show Less
Restricted access

Die systemtragenden Änderungen der Unternehmensbesteuerung durch das Steuersenkungsgesetz

Series:

Ingo Stangl

Mit dem Steuersenkungsgesetz ist eine gravierende Änderung der deutschen Unternehmensbesteuerung vollzogen worden. Trotz der Beibehaltung des sogenannten Dualismus der Unternehmensbesteuerung sind sowohl für Personenunternehmen als auch für Kapitalgesellschaften tiefgreifende Änderungen vorgenommen worden. Als systemtragende Änderungen analysiert die Arbeit für Personenunternehmen die so genannte «Anrechnung» der Gewerbesteuer auf die Einkommensteuer nach § 35 EStG und für Kapitalgesellschaften die Substitution des Anrechnungsverfahrens durch das Halbeinkünfteverfahren. Hierbei werden jeweils die mit der Reform verbundenen Änderungen analysiert, um in einem weiteren Schritt steuerliche Gestaltungsmöglichkeiten aufzuzeigen.
Aus dem Inhalt: Problemstellung – Auswirkungen des § 35 EStG auf die Besteuerung von Personenunternehmen – Halbeinkünfteverfahren bei der Besteuerung von Kapitalgesellschaften und deren Anteilseignern – Resümee.