Show Less
Restricted access

Die Kunst des Alterns

Medizinethische Diskurse über den Alterungsprozess in exogener Einflussnahme

Series:

Peter-Alexander Möller

Dieses Buch ist eine diskursive Aufarbeitung wie «Ethik» dabei helfen kann, das Problem zu lösen, welches sich der Medizin im 21. Jahrhundert stellt: eine am Menschen orientierte Technik mit den Grundfragen menschlichen Seins in praktikabler Weise zu verbinden. Auf der Suche nach akzeptablen Lösungsmöglichkeiten äußern sich, nach einem Geleitwort von Prof. Dr. Rita Süssmuth, im interdisziplinär angesetzten Diskurs: Christian Berg, Jürgen R. E. Bohl, Helmut Brunner, Donata Dörfel, Ingo Füsgen, Michael Gante, Sigrid Graumann, Reimer Gronemeyer, Franz Joseph Illhardt, Ursula Lehr, Frank P. Meyer, Gerald Neitzke, Carola Reimann, Hans-Martin Schönherr-Mann, Wolfram Schommers, Rudolf-M. Schütz, Frank Schulz-Nieswandt, Rudolf Wegener, Karl-Heinz Wehkamp, Karl-Friedrich Wessel und Rolf Wirsing.
Aus dem Inhalt: Medizinethik und Anthropotechnik: Das Prinzip Hoffnung und das Prinzip Verantwortung – Die Suche nach einer moralisch tragfähigen Balance zwischen Fortschritt und Bewahrung – Gesundheitsethik und Humanitas: Der Paradigmenstreit zur Methodologie und Moral – Fragen zur Gleichheit, Gerechtigkeit, Solidarität und zu den Problemen des Marktes – Bioethik(en) und Relativität der Werte: Die Humanmedizin im Zeitalter der Globalisierung und Ökonomisierung – Zur Grenze des Machbaren.