Show Less
Restricted access

Die Qualifikationsproblematik im deutschen Recht der Doppelbesteuerungsabkommen

Series:

Anton Chebounov

Das Hauptziel der Arbeit ist die Analyse der Ursachen und der Auswirkungen der Qualifikationsprobleme bei der Anwendung von Doppelbesteuerungsabkommen. Fast alle deutschen DBA weisen gewisse Unstimmigkeiten in ihrem Regelwerk auf. Dies kann gravierende Folgen für Steuerpflichtige haben. Auch die jeweiligen Vertragspartner der Bundesrepublik Deutschland legen die Bestimmungen der DBA häufig abweichend von der Rechtsauffassung der deutschen Finanzverwaltung aus. Die Auslegungsdivergenzen werden im allgemeinen als Qualifikationskonflikte bezeichnet. Sie sind vielfältig und bei der praktischen Anwendung der DBA beinahe unvermeidlich. In der Arbeit werden diese Konflikte in ihren Erscheinungsformen systematisiert. Geknüpft an die Systematisierung werden Lösungsmöglichkeiten für verschiedene Arten der Qualifikationskonflikte dargestellt und ausgewertet.
Aus dem Inhalt: Wesen und Struktur des deutschen internationalen Steuerrechts – Die Auslegung als Auftakt der Konfliktentstehung im Recht der Doppelbesteuerungsabkommen – Ursachen und Wirkungen der Qualifikationskonflikte – Lösungsvorschläge unter Berücksichtigung der Qualifikationskonflikte.