Show Less
Restricted access

Werbebeschränkungen im Sport

Eine wettbewerbsrechtliche Untersuchung verbandsrechtlicher Werbebeschränkungen am Beispiel des DFB

Series:

Tobias Menzel

Die Untersuchung befaßt sich mit einer rechtlichen Problematik im Zusammenhang mit der Vermarktung von Werberechten im Sport. Die Sportverbände reglementieren Art und Umfang sowie den Inhalt der Werbung im Sport durch ihre Satzungen und Ordnungen. Hierdurch greifen sie in die Freiheit der wirtschaftlichen Betätigung der Sporttreibenden ein. Aufgabe der Arbeit ist es, die Beschränkung der Werbetätigkeit durch Sportverbände auf ihre rechtliche Zulässigkeit zu untersuchen. Hierfür werden exemplarisch die diesbezüglichen Regelungen des DFB herangezogen.
Aus dem Inhalt: Begriff und Zielsetzung der Sportwerbung – Prinzipien im Sportverbandswesen und deren wettbewerbsrechtlichen Konsequenzen – Beschränkungen von Werbemöglichkeiten durch das Verbandsregelwerk des DFB und deren vereinsrechtliche Zulässigkeit – Werbebeschränkungen des DFB und das deutsche Wettbewerbsrecht – Werbebeschränkungen des DFB und das europäische Wettbewerbsrecht – Markenrechtliche Aspekte.