Show Less
Restricted access

Die deutsch-französische industrielle Kollaboration während des Zweiten Weltkrieges am Beispiel der RENAULT-Werke (1940-1944)

Series:

Monika Riess

Am herausragenden Beispiel der RENAULT-Automobilwerke gibt diese Arbeit Aufschluss über die deutsch-französische Kollaboration im industriell-unternehmerischen Bereich. Ausgewählte Problembereiche der rüstungswirtschaftlichen Ausbeutung französischer Industriebetriebe während der Besetzung Frankreichs (1940-1944) werden sowohl aus deutscher als auch französischer Sicht untersucht. Vor allem die deutschen Zielsetzungen und deren Umsetzung sowie die deutsch-französischen Verhandlungen und die Rolle der Vichyregierung hinsichtlich der Produktion und des Arbeitseinsatzes rücken ins Zentrum der Untersuchung. Die Studie soll letztlich Rückschlüsse über die Eigenverantwortung Louis Renaults als vermeintlicher Hauptakteur der Kollaboration zulassen.
Aus dem Inhalt: Die Frankreichpolitik Deutschlands während des 2. Weltkrieges – Die RENAULT-Werke während der deutschen Okkupation (1940-1944) – Die rüstungswirtschaftliche Kollaboration (1940-1944) in Frankreich – Die Geschichte der RENAULT-Werke: Kollaboration und Verstaatlichung (1940-1945).