Show Less
Restricted access

Die Nachschußpflicht im Gesellschaftsrecht

Eine rechtsformübergreifende Bestandsaufnahme, Analyse und Kritik

Series:

Nina Scherf

Mit dem Stichwort «Nachschußpflicht» wird derzeit im Gesellschaftsrecht eine abgrenzungsbedürftige Vielzahl von Nachzahlungspflichten bezeichnet. In dieser Arbeit wird dem bisher wenig greifbaren Begriff der Nachschußpflicht eine eigenständige Kontur verliehen und dadurch der Weg zu einem Verständnis der Nachschußpflicht als einem verbandsrechtlichen Institut geebnet. Die Untersuchung konzentriert sich auf das GmbH-, Genossenschafts- und Personenaußengesellschaftsrecht. Sie orientiert sich an den verschiedenen Lebenszyklen der Gesellschaft und unterscheidet zwischen vertraglichen und gesetzlichen Nachschußpflichten. Einen Schwerpunkt der Arbeit stellt die Gesellschafterhaftung in einer überschuldeten Personengesellschaft in Liquidation und im Insolvenzverfahren gemäß § 735 BGB dar.
Aus dem Inhalt: Die Nachschußpflicht und ihre Abgrenzung von sonstigen Nachzahlungspflichten im Gesellschaftsrecht – Die Nachschußpflicht bei der werbend tätigen Gesellschaft – Die Nachschußpflicht in der Liquidation der Gesellschaft – Die Nachschußpflicht im Insolvenzverfahren der Gesellschaft.