Show Less
Restricted access

Nominationstechniken der spanischen Fachsprache

Die kommunikative und nominative Funktion des Relationsadjektivs

Series:

Claudia Frevel

Das Relationsadjektiv ist ein herausragendes Charakteristikum der spanischen Fachsprache. Es verfügt über eine hohe kommunikative Relevanz, die sich vor allem in seiner nominativen Funktion manifestiert. Diese Nominationsfunktion näher zu beschreiben, ist das Ziel dieser Arbeit. Dazu werden die kommunikativen Verwendungsbedingungen von Substantiv+Relationsadjektiv-Bildungen (SA°) herausgearbeitet, und zwar im Vergleich zu dem funktional äquivalenten Substantivattribut (S+de+S). Es zeigt sich, dass Bildung, Gebrauch und Ausnutzungsgrad der beiden Nominationsstrukturen aufgrund unterschiedlicher (semantischer und syntaktischer) Faktoren determiniert werden. Mit Hilfe einer nominativen Klassifikation werden die verschiedenen Textfunktionen von SA°-Bildungen beschrieben.
Aus dem Inhalt: Nomination – Die deutschen Übersetzungskorrelate – Ausdrucksvariation – Ausnutzungsgrad – Bildungsprozesse – Die Kombinatorik von Substantiv und Attribut – Die Bedeutungsklassen der Kernsubstantive – Die nominative Klassifikation – Modifikativa und Identifikativa im Text – Die deutschen Entsprechungsmöglichkeiten.