Show Less
Restricted access

Studien zu Alfred Döblins Erzählkunst am Beispiel seiner Berliner Romane: «Wadzeks Kampf mit der Dampfturbine» und «Berlin Alexanderplatz»

Series:

Seonja Gong

Ziel der vorliegenden Studie ist es, Alfred Döblins Berlin-Roman «Wadzeks Kampf mit der Dampfturbine», der in der Forschung bislang als Vorstufe zu dem erfolgreichen Roman «Berlin Alexanderplatz» galt, im Kontext der Schaffensphase des Dichters umfassend zu betrachten und die Stellung seines ersten Berliner Romans in Bezug auf seinen späteren angemessen zu bewerten. Dabei werden die romantheoretischen Voraussetzungen zu den beiden Romanwerken herausgestellt und zum Vergleich mit Döblins Romanpraxis herangezogen. Die Untersuchung würdigt den «Wadzek»-Roman als Döblins Versuch, die Integration seiner dichterischen Theorie und Praxis zu verwirklichen.
Aus dem Inhalt: Döblins Romantheorie und ihre Entwicklung – Döblins Berliner Roman «Wadzeks Kampf mit der Dampfturbine» – Döblins weitere Beschäftigung mit der Romantheorie von 1916 bis 1926 – «Berlin Alexanderplatz».