Show Less
Restricted access

Fontanes Frauenfiguren

Zur literarischen Gestaltung weiblicher Charaktere im 19. Jahrhundert

Series:

Karen Bauer

Theodor Fontane rückt in zahlreichen Erzählungen und Romanen Frauenschicksale in den Mittelpunkt. Der Vergleich mit Werken anderer europäischer Autoren zeigt, wie komplex seine weiblichen Charaktere angelegt sind und aus welchen Quellen er seine Imaginationen schöpfte.
«Eine Frau, die nicht rätselhaft ist, ist eigentlich keine» (Theodor Fontane Der Stechlin)
Aus dem Inhalt: Untersuchung der Frauenfiguren im erzählerischen Werk Theodor Fontanes – Vergleich mit Werken anderer europäischer Autoren, von Flauberts Madame Bovary bis zu Tolstois Anna Karenina, von Zolas Nana bis zu Goethes Gretchenfigur im Faust.