Show Less
Restricted access

Untersuchung der Entstehungsbedingungen für Widerstandsverhalten von Organisationsangehörigen bei strukturellen Veränderungen am Beispiel der Polizei des Landes Sachsen-Anhalt

Series:

Hendrik Fuchs

Widerstand tritt bei fast jeder Organisationsveränderung auf. In diesem Buch wird ein theoriegeleitetes Modell entwickelt, das die Ursachen dieses Phänomens im Wesentlichen im Machtverhalten der Führungskräfte und der negativen Bewertung des Strukturwandels durch die Organisationsangehörigen sieht. Widerstand beinhaltet das Erleben von Freiheitsbeschränkung, die Ablehnung der Initiatoren des Wandels und manifeste Verhaltensweisen. Hohe Bindung an die Organisation (Commitment) und Identifikation mit der Arbeit (Involvement) vermindern den Effekt. Das Modell ist in der Polizei des Landes Sachsen-Anhalt während der Implementation des Neuen Steuerungsmodells empirisch überprüft worden.
Aus dem Inhalt: Organisation und Organisationsveränderung – Widerstand in bürokratischen Organisationen – Theorien zum Widerstand bei organisatorischen Veränderungen – Fragebogen zum Erfassen von organisationalem Widerstand.