Show Less
Restricted access

Die Verklarung

Entwicklung und Bedeutung eines Institutes aus dem Seehandelsrecht

Series:

Christian Liedtke

Die in den §§ 522 bis 525 HGB geregelte Verklarung ist heute ein Mittel der Beweissicherung hinsichtlich der Ursachen und Folgen eines Unfalles auf See. Sie hat sich über die Jahrhunderte in ihrer rechtlichen Ausgestaltung immer wieder geändert. Gleichzeitig ist ihre praktische Bedeutung als Institut des Seehandelsrechts in den letzten Jahren immer weiter zurückgegangen. Diese Arbeit zeigt auf, in welchem Maße eine solche Bedeutung überhaupt noch festgestellt werden kann und daß längst Alternativen außerhalb der Kodifikationen genutzt werden. Daher wird vorgeschlagen, die gesetzliche Regelung zu vereinfachen und sie damit den internationalen Gepflogenheiten und Anforderungen der Praxis anzupassen.
Aus dem Inhalt: Entwicklung der Verklarung – Die Verklarung im heutigen Seehandelsrecht – Bedeutung der Verklarung hinsichtlich Anzahl und zugebilligten Beweiswertes – Alternativen und Anpassungsmöglichkeiten der Gesetzgebung.