Show Less
Restricted access

Die haftungsrechtliche Stellung ausländischer Patienten und Medizinalpersonen in Fällen sprachbedingter Mißverständnisse

Series:

Jens Muschner

In Deutschland leben viele ausländische Mitbürger, die hier medizinisch versorgt werden. Auch ausländische Ärzte werden – unter anderem aufgrund der fortschreitenden europäischen Integration – vermehrt in Deutschland tätig. Diese Arbeit untersucht die Besonderheiten, die sich aus der Verschiedensprachigkeit von Ärzten und Patienten und daraus resultierenden sprachlichen Verständigungsschwierigkeiten bei ärztlicher Aufklärung und Behandlung ergeben.
Aus dem Inhalt: Patientenaufklärung – Ärztliche Diagnose, Anamnese – Einsatz von Sprachmittlern – Verteilung der Kostenlast bei Übersetzungsleistungen – Aufklärung und Behandlung deutscher Patienten durch ausländische Ärzte – Besonderheiten bei der Mitwirkung ausländischer Medizinalpersonen an arbeitsteiligen Vorgängen – Anforderungen an ausländische Arzneimittel – Haftung von Ethik-Kommissionen und Pharmaunternehmen.