Show Less
Restricted access

Wirtschaftsstil und wirtschaftliche Entwicklung im klassischen Athen

Series:

Detlev Landmesser

Die Wirtschaft des klassischen Athen erreichte ein Handelsvolumen und eine gewerbliche Differenzierung von bis dahin ungekanntem Ausmaß. Doch vermochte diese Wirtschaftsweise die Sozialstruktur Athens nicht zu bestimmen und leitete keine weiterführende Entwicklung im Sinne marktwirtschaftlicher Verhältnisse ein. Um systematisch nach den Gründen zu suchen, greift diese Untersuchung das Wirtschaftsstilkonzept Arthur Spiethoffs auf. Die Gegenüberstellung der Merkmale des attischen Wirtschaftsstils und der grundlegenden Determinanten wirtschaftlicher Entwicklung liefert eine systematische Sammlung von Hypothesen, warum die Entwicklung zu einer marktwirtschaftlich-expansiven Wirtschaftsform ausblieb.
Aus dem Inhalt: Der Wirtschaftsstil als Methode – Ein Entwicklungsbegriff für die altgriechische Wirtschaftsform – Stilmerkmale der Gesellschaftsverfassung, Wirtschaftsverfassung und des Wirtschaftgeists im klassischen Athen – Stilmerkmale und wirtschaftliche Entwicklung.