Show Less
Restricted access

Vorsatznachweis und materielles Strafrecht

Series:

Universität Basel

Die vorliegende Untersuchung versteht sich als Diskussionsbeitrag zur Problematik des Einflusses von Beweisschwierigkeiten auf die Strafrechtsdogmatik. Dogmatik ist in dieser Perspektive nicht länger blosse Wertungswissenschaft, sondern immer auch Reaktion auf Beweisprobleme der Praxis. Diese Konzeption einer Beweisfunktion des materiellen Strafrechts wird an einigen strafrechtlichen Kategorien aus dem Bereich der Vorsatzdogmatik (Eventualvorsatz, Verbotsirrtum, Erfolgsqualifikation, objektive Strafbarkeitsbedingung, «Geschäftsherrenhaftung») exemplifiziert.
Aus dem Inhalt: Historischer Abriss - Zur allgemeinen Beziehung von Beweisrecht und materiellem Strafrecht - Beweisfunktion und «Vorsatzdogmatik» - Beweisfunktion und Kriminalpolitik.