Show Less
Restricted access

Unterzeichnung im Strafprozeß und neue Medien

Series:

Heike Kerszis

Nach Inkrafttreten des Signaturgesetzes ersetzt die digitale Signatur in vielen Bereichen die eigenhändige Unterschrift im elektronischen Schriftverkehr. Die Autorin legt die praktische Bedeutung der neuen Medien für den Strafprozeß dar und analysiert die Auswirkungen des multimedialen Fortschritts auf die Unterzeichnung im Strafprozeß. Neben der konkreten Begriffsbestimmung wird die Unterzeichnung im Verlaufe der Medienentwicklung dargestellt. Dabei werden die verschiedenen Versendungsmöglichkeiten wie Telegramm, herkömmliches Telefax und Computerfax berücksichtigt. Die Monographie nimmt Stellung zur Rechtswirkung der elektronischen Unterschrift im Strafprozeß de lege lata und de lege ferenda. Die Ergebnisse der Untersuchung münden in einem alternativen Gesetzesvorschlag.
Aus dem Inhalt: Begriffsbestimmung der Unterzeichnung – Unterzeichnung im Verlauf der Medienentwicklung – Neue Medien.