Show Less
Restricted access

Haftungsrisiken beim Unternehmenskauf in den USA

"Successor Corporation Liability</I> als Modell für eine Reform des § 25 HGB?

Series:

Mattias von Buttlar

Die Frage nach der Kontinuität der Rechtsverhältnisse beim Wechsel des Unternehmensträgers stellt das deutsche Handels- und Gesellschaftsrecht vor große Herausforderungen. Anknüpfungspunkt hierfür ist die umstrittene ratio legis der §§ 25 und 28 HGB. Die Diskussion zur sachgerechten Verteilung der Haftungsrisiken beim Unternehmenskauf verläuft hierzulande inzwischen in weitgehend ausgetretenen Pfaden, wobei der Grenzverlauf zwischen streng juristischer und rechtspolitischer Argumentation immer undeutlicher zu werden droht. Durch eine Beleuchtung der successor corporation liability im US-amerikanischen Recht lassen sich Impulse und Denkanstöße für die in Deutschland festgefahrene Diskussion finden. Die Darstellung des amerikanischen Rechts steht daher im Zentrum der Arbeit. Die hierbei gewonnenen Erkenntnisse sprechen gegen die Einführung eines Konzepts der Haftungskontinuität in Deutschland.
Aus dem Inhalt: Haftungsrisiken beim Erwerb von Vermögensgegenständen in den USA – Traditionelle Nachfolgehaftung – Erweiterte Nachfolgehaftung im Produkthaftungs- und im Altlastenrecht – Nachfolgehaftung und Insolvenzrecht – Schutz vor Inanspruchnahme als Successor Corporation – Bewertung der erweiterten Nachfolgehaftung – Nachfolgehaftung im deutschen Recht – Continuity of Enterprise als Modell für eine Reform des § 25 HGB?