Show Less
Restricted access

Literaturtheorie und Ästhetik

Kategorien einer systematischen Grundlegung

Hermann Wiegmann

Es mangelt nicht an Publikationen zur modernen Literaturtheorie, eher an neueren historischen Abrissen zur Ästhetikgeschichte und ganz sicher an einer Systematik der Ästhetik, mit vergleichender Auskunft zur fiktiven Literatur im allgemeinen. Was macht das Charakteristikum von fiktiver Literatur aus und was macht aus Literatur Kunst? Diese Fragen sind in früherer Forschungsarbeit öfter thematisiert worden, sie müssen für unsere Zeit neu gestellt werden. Dabei sind für eine systematische Grundlegung von Literaturtheorie und Ästhetik erprobte und auch neuere Begrifflichkeiten zu erwägen, die als kategoriale Aussagen plausibel erscheinen und Grundlage einer Systematik liefern. Bei diesen systematischen Untersuchungen werden freilich auch manche historische Denkansätze zu überprüfen sein und neu zur Diskussion gestellt werden müssen, so beispielsweise die vermeintliche Dichterkritik Platons.
Aus dem Inhalt: Zur unterscheidenden Begrifflichkeit von Literaturtheorie und Ästhetik – Zur Theorie und zur kategorialen Begrifflichkeit von Literatur – Zur Theorie und Kategorialität der historischen Ästhetik – Zur Kategorialität einer modernen ästhetischen Systematik.