Show Less
Restricted access

Impairment of Assets nach International Accounting Standards

Anwendungshinweise und Zweckmäßigkeitsanalyse

Series:

Oliver Beyhs

Die International Accounting Standards (IAS) entwickeln sich mehr und mehr zum weltweit vorherrschenden Rechnungslegungssystem. Mit dieser Entwicklung ergeben sich vor allem zwei Problemstellungen: Wie sollten erstens die häufig anspruchsvollen Vorschriften in Abschlüssen von Unternehmen umgesetzt werden? Halten zweitens die Regelungen das, was sie versprechen, nämlich die Erstellung entscheidungsnützlicher Informationen für Investoren anzuleiten? Diesen beiden Fragen widmet sich die Arbeit bezogen auf die Vorschrift IAS 36 Impairment of Assets. Der ersten Frage wird durch die systematische Entwicklung von Anwendungshinweisen und -beispielen zu IAS 36 begegnet. Die Beantwortung der zweiten Frage erfolgt durch eine Zweckmäßigkeitsanalyse, in der kritisch beleuchtet wird, inwieweit die im IAS-Framework vorgegebenen Ziele der IAS-Rechnungslegung mit IAS 36 erreicht werden können.
Aus dem Inhalt: Ökonomische Analyse der Rechnungslegung – Zwecksetzung der IAS-Rechnungslegung – Darstellung von IAS 36, Entwicklung von Anwendungshinweisen und Behandlung von Auslegungsfragen – Zweckmäßigkeitsanalyse des IAS 36.