Show Less
Restricted access

Das familiengerechte Heim

Nikolaus Ehlen (1886-1965)- Person, Kreis, Hintergrund

Series:

Rolf Brüne

Nikolaus Ehlen ist nach dem Zweiten Weltkrieg einer breiteren Öffentlichkeit als «Pionier der Siedlung» bekannt geworden. Das Buch schildert die Aktivitäten dieses engagierten Christen in der frühen katholischen Jugendbewegung, in der Politik der Weimarer Zeit, im Einsatz gegen Rüstung und Krieg und vor allem auf dem Gebiet des Siedlungsbaus. Er stellt sich als ein außergewöhnlicher Mensch dar, wie ihn Max Weber beschreibt: «Es ist ja durchaus richtig,...daß man das Mögliche nicht erreichte, wenn nicht immer wieder in der Welt nach dem Unmöglichen gegriffen worden wäre. Aber der, der das tun kann, muß – in einem schlichten Wortsinn – ein Held sein».
Aus dem Inhalt: Ehlens Führerrolle in der frühen konfessionellen Jugendbewegung – Sein Kampf für Völkerversöhnung und gegen Rüstung – Sein Wirken als «enfant terrible» des Zentrums in den Zwanziger Jahren – Die Wurzeln seiner Siedlungsidee.