Show Less
Restricted access

Gekrönte Pädagogische Preisschriften der Akademie gemeinnütziger Wissenschaften

Erfurt 1890-1905- Als Sammlung herausgegeben und kommentiert

Werner Lesanovsky

Erstmals wurden in dieser Sammlung Gekrönte Pädagogische Preisschriften der Erfurter Akademie aus der Zeit des Kaiserreiches analysiert. Sie verdeutlichen auf Grundlage der sozialgeschichtlichen Betrachtungsweise den bildungs- und schulpolitischen Beitrag der Akademie im Diskurs über die zielgerichtete Sozialisation sowie die Bildung und Erziehung der heranwachsenden Generation. Zugleich repräsentieren die bildungspolitischen Aktivitäten und die pädagogischen Bestrebungen der Akademie einen beachtlichen quantitativen und qualitativen Aufschwung in einem bis dahin kaum verfolgten Tätigkeitsbereich ihrer Geschichte. Die aufgenommenen Arbeiten lassen erkennen, mit welcher Intensität, Vielfalt, Breite und mit welchem qualitativen Anspruch die Akademie und ihre führenden Repräsentanten dieser Jahrzehnte die Auseinandersetzung zur Volksbildung und im Schulkampf unterstützten.
Aus dem Inhalt: Zur Entwicklung der Akademie gemeinnütziger Wissenschaften zu Erfurt bis 1905 im Kontext der europäischen Akademiebewegung – Grundlinien gesellschafts- und bildungspolitischer Entwicklung seit Gründung des Kaiserreiches – Bildungs- und schulpolitischer Kontext der Pädagogischen Preisfragen 1890-1905 – Die Analyse der bildungspolitischen und pädagogischen Inhalte der gekrönten Preisschriften.