Show Less
Restricted access

Von Olson zu Stauffenberg

Eine politökonomische Analyse des Widerstandes in Diktaturen

Series:

Christian Jacobs

Gegenstand der Arbeit ist ein in Deutschland bislang wenig beachteter politökonomischer Ansatz zur Erklärung des Widerstandes in Diktaturen, der hier erstmalig einer eingehenden empirischen Überprüfung unterzogen wird. Zu diesem Zweck erweitert und operationalisiert der Autor zunächst ein auf Tullock zurückgehendes Modell der Widerstandsentscheidung. Anschließend erfolgt die Konfrontation der hergeleiteten Theorie mit einem tatsächlichen Widerstandsgeschehen am Fall des Widerstandes im Nationalsozialismus 1938-1944. Dabei erweist sich die ökonomische Widerstandstheorie für die erste Phase des Widerstandes gegen Hitler bis in historische Einzelheiten als zutreffend und bietet eine schlüssige Erklärung für den Ablauf der Geschehnisse, die vor allem von der Geschichtswissenschaft bisher übersehen wurde. Aber auch die Grenzen des verfolgten Ansatzes werden bei der Analyse deutlich.
Aus dem Inhalt: Die ökonomische Diktaturtheorie – Eine ökonomische Theorie des Widerstandes – Die Überprüfung der ökonomischen Widerstandstheorie am Beispiel des Nationalsozialismus – Die Jahre 1938/39 – Die Jahre 1942-1944 – Ökonomische Widerstandstheorie versus historische Widerstandsforschung.