Show Less
Restricted access

Deutschsprachige Hörspiele 1924–33

Elf Studien zu ihrer gattungsgeschichtlichen Differenzierung

Series:

Doris Rosenstein

Dieses Buch liefert Interpretationen deutschsprachiger Hörspiele (1924–33) aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Zwecke der gattungsgeschichtlichen Differenzierung. Neben bekannten und gedruckten Hörspielen (von Brecht, Döblin, Kästner u.a.) werden vorwiegend unbekannte und ungedruckte Hörspiele anhand der Archiv-Manuskripte berücksichtigt.
Aus dem Inhalt: Zu frühen deutschen Hörspielen und Hörspielkonzeptionen: ‘Radiophantasie’ und ‘Katastrophen-Finale’ – Vom Mythus zur politisch-sozialen Aktualität – Erfindung und Wirklichkeit, Individualität und Kollektiv – Krieg im Radio – Arbeitslosenhörspiele – Zwischen den Fronten – Über Menschenleben, Jugend und Tod – Zwischen ‘Geist’ und ‘Leben’ – Die «fabelhafte Geschichte» von Johann August Suter – Geschichte zwischen ‘Licht’ und ‘Dunkel’, zwischen ‘Nacht’ und ‘Tag’ (Hermynia zur Mühlen) – Parabeln, Stimmen, «soziologische Darstellung» (Wolfgang Weyrauch).