Show Less
Restricted access

Historische Entwicklung und Perspektiven des Rechts der öffentlichen Aufträge

Series:

Ulrich Grau

Das Recht der öffentlichen Aufträge, auch als Vergaberecht bezeichnet, hat in den letzten Jahren erheblich an Bedeutung gewonnen. Dabei werden die historischen Grundlagen dieses Rechtsbereiches jedoch häufig vernachlässigt. Die Arbeit greift diese historischen Grundlagen in ihrem ersten Teil auf und erläutert alle wichtigen seit dem 16. Jahrhundert bis heute in Deutschland entstandenen Regelungen zur Vergabe öffentlicher Aufträge. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Bemühungen um eine reichsgesetzliche Regelung zu Beginn des 20. Jahrhunderts gelegt. Im zweiten Teil der Arbeit werden neben Änderungen, die sich durch das Vergaberechtsänderungsgesetz ergeben haben, auch einige Perspektiven einer zukünftigen Rechtsentwicklung aufgezeigt.
Aus dem Inhalt: Einleitung und Begriffsbestimmung – Beginn des Beschaffungswesens und erste Reglementierungsansätze – Erste umfassende Vergaberegelungen – Entwicklung bis zum Ende des Ersten Weltkrieges – Staatsinterventionismus im Dritten Reich – Die Entwicklung in der Nachkriegszeit – Neugestaltung durch das Vergaberechtsänderungsgesetz – Perspektiven – Schlussbetrachtung.