Show Less
Restricted access

Die Besteuerung von Nießbrauch und Nutzniessung in deutsch-schweizerischen Erb- und Schenkungsfällen

Erbschaft- und Schenkungsteuer bei der Übertragung unternehmerisch gebundenen Vermögens

Series:

Markus Weber

Im Rahmen einer Unternehmensnachfolgeplanung bietet sich neben der vollen unmittelbaren Übertragung des Unternehmens im Wege der Schenkung oder Vererbung ein fließender Unternehmensübergang im Wege der vorweggenommenen Erbfolge unter Vorbehalt des Nießbrauchs zugunsten des Altunternehmers an. Die Abfindung oder Versorgung weiterer Erben oder sonstiger Personen kann ein Vermächtnis mit Nießbrauchseinräumung sicherstellen. Diese Arbeit analysiert die nach den nationalen Rechtsordnungen der Bundesrepublik Deutschland und der Schweiz auftretenden zivil-, gesellschafts- und insbesondere erbschaft- und schenkungsteuerrechtlichen Probleme sowie die sich bei internationalen Sachverhalten zusätzlich ergebenden Probleme des Internationalen Privatrechts und des Erbschaftsteuer DBA Deutschland-Schweiz.
Aus dem Inhalt: Das Rechtsinstitut des Nießbrauchs im deutschen Zivil- und Gesellschaftsrecht – Das Rechtsinstitut der Nutzniessung im schweizerischen Zivil- und Gesellschaftsrecht – Nießbrauch und Nutzniessung im Internationalen Privatrecht – Die Besteuerung des Nießbrauchs im deutschen Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht – Die Besteuerung der Nutzniessung im schweizerischen Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht – Begriff, Ursachen und Vermeidung einer internationalen erbschaft- und schenkungsteuerlichen Doppelbesteuerung – Das Erbschaftsteuer DBA Deutschland-Schweiz 1978.