Show Less
Restricted access

Die Nachfrage nach Bioprodukten

Eine Langzeitstudie unter besonderer Berücksichtigung von Verbrauchereinstellungen

Series:

Maike Bruhn

Die Nachfrage nach Bioprodukten zeichnet sich durch eine große Dynamik in den Verbrauchereinstellungen aus. Diese Arbeit beschreibt die vierte Phase eines Langzeitforschungsprojektes, welches seit 1984 der Frage nachgeht, inwieweit Nachfrageänderungen durch Änderungen in den Verbrauchereinstellungen erklärt werden können. Ziel dieser Studie ist es, die Einflußfaktoren (Motive, Einstellungen, Werte) der Nachfrage nach Bioprodukten zu gewichten, ihre Veränderungen im Zeitablauf zu erkennen und zu bewerten, zukünftige Marktentwicklungen abzuschätzen, um Konsequenzen für das Marketing abzuleiten. Neben der kombinierten Längs-Querschnittsanalyse ist zur vertiefenden Analyse der Abhängigkeitsstrukturen die Methode der Kausalanalyse zum Einsatz gekommen. Als Methode der strategischen Marktforschung – zur Früherkennung von Markttrends – ist die Kohortenanalyse angewandt worden.
Aus dem Inhalt: Einführung in die neobehavioristische Konsumtheorie – Der Markt für Bioprodukte, Einfluß der deutschen BSE-Krise 2000/2001 auf die Nachfrage nach Bioprodukten – Analyse der Nachfrage nach Bioprodukten mittels multivariater Analyse-Methoden, weiterführende Anwendung der Kausal- und Kohortenanalyse.