Show Less
Restricted access

Betriebe gewerblicher Art im Körperschaftsteuerrecht

Abgrenzung – Einkommensermittlung – Steuerbelastung

Series:

Christian Gastl

Art und ihrer «Trägerkörperschaften» erörtert. Mit dem Rechtskonstrukt des Betriebs gewerblicher Art verfolgt der Gesetzgeber das Ziel, die Wettbewerbsgleichheit in den Fällen zu gewährleisten, in denen juristische Personen des öffentlichen Rechts mit ihren Aktivitäten in Konkurrenz zu privatwirtschaftlichen Anbietern treten. Die vorliegende Untersuchung stellt, ausgehend von einer grundlegenden Darstellung der Abgrenzungsmerkmale von Betrieben gewerblicher Art, die sich im Rahmen der Einkommensermittlung ergebenden Zweifelsfragen dar und zeigt Lösungsansätze auf. Dabei wird insbesondere auf die Probleme, die aus der Abgrenzung des steuerpflichtigen wirtschaftlichen Bereichs von dem steuerlich unbeachtlichen hoheitlichen Bereich resultieren, eingegangen. Anschließend wird die durch das Steuersenkungsgesetz sehr komplex gewordene Frage nach der Steuerbelastung der Betriebe gewerblicher Art und ihrer «Trägerkörperschaften» erörtert.
Aus dem Inhalt: Abgrenzungsmerkmale – Steuerbefreiung – Buchführungspflicht – Umfang des Betriebsvermögens – Gewinnermittlungsart – Einkünftequalifikation – Zuordnung von Betriebseinnahmen und Betriebsausgaben – Verluste – Steuerbelastung – Zusammenfassung der Ergebnisse und Ausblick.