Show Less
Restricted access

Bibelpolitik

Das Verhältnis des protestantischen Fundamentalismus zur nationalen Innenpolitik der USA von 1980 bis 1996- Ein Fallbeispiel

Series:

Esther Hornung

Religiös konservative Kräfte haben sich in den USA seit Ronald Reagan als bedeutender politischer Faktor etabliert. Manches spricht dafür, daß seither ein Kulturkampf um die nationale Identität der USA ausgetragen wird, an dem protestantische Fundamentalisten maßgeblich beteiligt sind. Zugleich förderte eine Umfrage über das politische Verhalten fundamentalistischer Kirchen und politischer Akteure in Arkansas ein sehr zerbrechliches Miteinander ideologischer Motivationen und politischem System zutage. Liberale und totalitäre Gesellschaftsentwürfe gehen in den USA eine sich gegenseitig befruchtende Symbiose ein, solange der Grundkonsens über ein gemeinsames demokratisch verfaßtes Gemeinwesen nicht angezweifelt wird.
Aus dem Inhalt: Fundamentalismus - Eine Verhältnisbestimmung – Protestantischer Fundamentalismus in den USA - Entstehung, Geschichte und seine Beziehung zur Neuen Christlichen Rechten – Ein Fallbeispiel: Fundamentalistische Protestanten in Arkansas und nationale Innenpolitik.