Show Less
Restricted access

Zweckmäßigkeit und Ausgestaltung einer obligatorischen Streitschlichtungsinstanz im deutschen Zivilverfahren

Series:

Guido Mattisseck

Die Arbeit untersucht das traditionelle Streitverfahren nach der ZPO. Der Autor vergleicht dieses mit Schlichtungsverfahren verschiedener Ausgestaltung, in welchen die Suche nach konsensuellen Konfliktlösungen vorherrscht. Ziel der Arbeit ist es zum einen zu unterscheiden zwischen schlichtungsgeeigneten Konflikten und solchen, deren befriedigendste Lösung gerichtsförmig zu finden ist. Zum anderen entwickelt der Autor durch den Vergleich verschiedener Streitschlichtungsverfahren Richtlinien für die Ausgestaltung eines erfolgreichen Schlichtungsverfahrens.
Aus dem Inhalt: Historische Güteverfahren im deutschen Rechtskreis – Heute existierende Schlichtungsverfahren in Deutschland – Die rechtliche Zulässigkeit außergerichtlicher Schlichtungsverfahren in Streitigkeiten der Zivilgerichtsbarkeit – Chancen und Risiken kooperativer vorgerichtlicher Konfliktbehandlung – Verfahrensmäßige Bedingungen alternativer Konfliktregelung.