Show Less
Restricted access

Gestaltung von Logistiksystemen auf Basis von Netzeffekten

Series:

Thomas Kloster

Zur Bewältigung der Verkehrsprobleme setzen Verkehrspolitik und Unternehmen auf eine intelligente Vernetzung, die Kostensenkungen und Nutzensteigerungen in den logistischen Systemen auslösen soll. Eine Realisierung von Netzeffekten in Logistiksystemen wird damit zu einem zentralen Ziel in der wirtschaftlichen Praxis, während die theoretische Auseinandersetzung mit Netzeffekten bislang unzureichend ist. Im Rahmen der Arbeit werden Netzeffekte in Logistiksystemen mit Hilfe einer Modellierung durch vier Basiseffekte identifiziert und analysiert sowie für ein Anwendungsbeispiel im Schienenverkehr quantifiziert. Auf dieser Basis werden Gesetzmäßigkeiten der Entstehung von Netzeffekten erarbeitet und hinsichtlich Gestaltungsempfehlungen für Logistiksysteme ausgewertet.
Aus dem Inhalt: Beitrag der Netzeffekte zur Erklärung aktueller Entwicklungen im Logistikmarkt – Differenzierung der Logistiksysteme in Netzebenen zur Übertragung der Netzeffekttheorie – Modellierung der Netzeffekte in netzbasierten Logistikdiensten durch Basiseffekte – Quantifizierung der Netzeffekte in netzbasierten Logistikdiensten durch Sensitivitätsanalysen – Gestaltungsempfehlungen für netzbasierte Logistiksysteme.