Show Less
Restricted access

Haftung der Teil-, Zwischen-, Samt- und Unterfrachtführer im deutschen Gütertransportrecht

Eine Untersuchung des deutschen Frachtrechts unter besonderer Berücksichtigung der Rechtsfigur des "Ausführenden Frachtführers</I>

Series:

Michael Schuster

Die Beförderung von Gütern durch mehr als einen Frachtführer ist aus der transportrechtlichen Praxis nicht mehr wegzudenken. Die vorliegende Arbeit behandelt die verschiedenen rechtlichen Möglichkeiten der Vertragsgestaltung zwischen Absender, Frachtführern und Empfänger im deutschen Gütertransportrecht sowie ihre haftungsrechtlichen Konsequenzen. Neben dem klassischen Subunternehmer (sog. Unterfrachtführer) werden auch die durch die Besonderheiten des Transportrechts geprägten Konstruktionen der Teil-, Zwischen- und Samtfrachtführer dargestellt. Dabei wird insbesondere die aus internationalen Vorschriften in das deutsche Frachtrecht übernommene Rechtsfigur des «Ausführenden Frachtführers» kritisch auf ihre Praxistauglichkeit untersucht.
Aus dem Inhalt: Mögliche Vertragsgestaltungen – Haftungssituation – Direkthaftung von Unterfrachtführern – Wirkungen von Haftungsvereinbarungen – Regreßansprüche – Verjährung.