Show Less
Restricted access

Freiwillige Beschäftigungsmöglichkeiten von Frauen in der Bundeswehr

Zugleich eine Überlegung zu den Kompetenzen der EG im Bereich der Wehrverfassung vor dem Hintergrund des "Kreil</I>-Urteils des EuGH

Series:

Nicole Maske

Ausgangspunkt der Untersuchung ist das « Kreil-Urteil» des EuGH vom 11.01.2000 und die daraus resultierende Frage, inwieweit der deutsche Gesetzgeber verpflichtet war, Frauen den freiwilligen Zugang zum Dienst mit der Waffe zu öffnen. Untersucht wird zum einen der verfassungsrechtliche Kontext – im Hinblick auf die Neufassung des Art. 12a Abs. 4 S. 2 GG vom 01.01.2001 – unter einem historischen Blickwinkel und zum anderen die Wirksamkeit des « Kreil-Urteils» im Rahmen des europarechtlichen Kontextes. Darüber hinaus wird die Frage aufgeworfen, welche Folgen die Zulassung von Frauen zur Bundeswehr auf freiwilliger Basis für die Wehrpflicht für Männer hat.
Aus dem Inhalt: Verfassungsrechtliche und europarechtliche Rahmenbedingungen für den Waffendienst von Frauen – Beseitigung der Wehrpflicht als notwendige Folge des Kreil-Urteils.