Show Less
Restricted access

Ludwig van Beethovens Mondschein-Sonate auf Welte-Mignon-Künstlerrollen

Unter dem Aspekt der Dynamik und des Tempos

Series:

Ursula Winkels

In dieser Darstellung geht es im Detail um die dynamischen Abläufe in Beethovens Mondschein-Sonate und deren Realisation mit dem Welte-Mignon-Reproduktionsklavier. Die Dynamikanalysen geben bisher nicht bekannte Einblicke in das Welte-Mignon-System. Es gibt bislang noch keine Arbeit, die die Steuerungstechnik des Welte-Mignon-Reproduktionsklaviers und die ästhetischen Implikationen so umfassend darstellt.
Aus dem Inhalt: Interpretation als motivierender Kreativprozeß – Welte-Mignon-Künstlerrollen Nr. 154/1246, Nr. 155/1247 – Dynamikprofil des Beethovenschen Personalstils – Tempogestaltung und parametrische Zusammenhänge – Strukturanalyse.