Show Less
Restricted access

Walther von der Vogelweide

Beiträge zu Produktion, Edition und Rezeption

Series:

Thomas Bein

Die Walther-Studien sind ein neues Forum für den wissenschaftlichen Austausch über einen der bedeutendsten Lyriker des deutschsprachigen Mittelalters. Der Herausgeber verzichtet bewusst auf thematische oder methodologische Vorgaben. So ist ein breites Spektrum von – auch kontrovers diskutierten – Thesen gewährleistet. Die Walther-Studien erscheinen im Zweijahresrhythmus.
Die Beiträge des ersten Bandes befassen sich mit textkritisch-editorischen Fragen ebenso wie mit Problemen um Rhetorik und Ästhetik. Auch Phänomenen mittelalterlicher und neuzeitlicher Rezeption wird nachgespürt – bis hin zur Behandlung von Walther-Texten im gymnasialen Deutschunterricht und zur Präsenz des ‘Phänomens Walther’ im Internet. Die Rubrik ‘Rezensionen’ dient im besonderen der wissenschaftlichen Kritik.
Aus dem Inhalt: Irmgard Gephart: Scham, Sinnlichkeit und Tugend: Zum Begriff der schame bei Walther von der Vogelweide – Harald Haferland: Die frouwe als gedankliches Demonstrationsobjekt. Zur Rolle von Subsumtion, Fokussierung und Pointenbildung in Walthers Minnesang – Wernfried Hofmeister: Das ‘Sprichwort’ als Mittel der Agitation in der politischen Spruchdichtung Walthers von der Vogelweide – Monika Unzeitig: wîbes gruoz: programmatische Polyvalenz. Eine semantische Skizze – Peter Göhler: ze hove und an der strazen – Ute von Bloh: Zum Altersthema in Minneliedern des 12. und 13. Jahrhunderts: Der ‘Einbruch’ der Realität – Thomas Bein: In Vorbereitung: Die 15. Auflage der Lachmann-Cormeau-Ausgabe – Peter Kern: ‘ir habt die erde, er hât daz himelrîche’ (L. 12,8)? Kritische Bemerkungen zu einem Eingriff in die handschriftliche Überlieferung des Ottentons Walthers von der Vogelweide – Robert Luff: Überlieferung - Gattung - Rezeption. Versuch einer Neubewertung von Varianz- und Interferenztexten Walthers von der Vogelweide – Max Schiendorfer: Auch deshalb brauchen wir eine neue Walther-Ausgabe – Elmar Willemsen: Projektbericht: Untersuchungen zur Varianz in der Walther-Überlieferung – Volker Mertens: zum Besten zweyer armen Mägdchen. Johann Wilhelm Ludwig Gleims Gedichte nach den Minnesängern und Walther von der Vogelweide – Hans-Jochen Schiewer: Der ‘Club der toten Dichter’. Beobachtungen zur Generation nach Walther – Thomas Bein/Beate Ripphausen/Elmar Willemsen: Ich bin niht niuwe - Walther von der Vogelweide im www – Heike Jurzik: Digitale Editionen mittelalterlicher Liederhandschriften am Beispiel von Walthers «Palästinalied» – Claudia Händl: Kann Walther von der Vogelweide sich über die italienische Hochschulreform retten? – Frank Ringeler: Tandaradei, was ist da groß bei, ein Mädchen zu lieben, ihr Wärme zu geben? Einige Gedanken zu Walther von der Vogelweide im gymnasialen Deutschunterricht.