Show Less
Restricted access

Fachsprachen und Hochschule

Forschung – Didaktik – Methodik

Series:

Udo O.H. Jung and Angelina Kolesnikova

Dieses Buch ist aus einer Fortbildungsveranstaltung für Dozenten des Sprachenzentrums der Universität Bayreuth hervorgegangen. Die Beiträger versuchen, Fachsprachen in erster Linie nicht als System zu behandeln, sondern ausgehend von den momentanen und zukünftigen Bedürfnissen der Abnehmer von fachsprachlichem Fremdsprachenunterricht praktische Handlungsorientierung zu vermitteln. Es geht also nicht so sehr um die Frage, wie sich Fach- und Gemeinsprache unterscheiden. Es geht eher um die Frage, was ein Fachsprachenlehrer alles bedenken muss, der aufgefordert wird, aus Hörern aller Fakultäten im Rahmen der Regelstudienzeit kompetente Sprecher einer oder mehrerer Zielsprachen zu machen. Welche anderen Fähigkeiten, wie Lesen, Schreiben, Übersetzen, sind auszubilden? Welcher Methoden, Strategien und Werkzeuge bedient man sich, um möglichst ökonomisch mit den verfügbaren Ressourcen umzugehen? Das Buch will Wegweiser zu diesem Ziel sein.
Aus dem Inhalt: Thomas Tinnefeld: Das Spannungsfeld zwischen Fach- und Gemeinsprache - aufgezeigt anhand der Grammatik(ographie) der französischen Rechts- und Verwaltungssprache – Theodor Ickler: Verständlichkeit in der Verwaltungssprache – Heidrun Gerzymisch-Arbogast: Die Thema-Rhema-Gliederung in fachlichen Texten – Radegundis Stolze: Strategien bei der Fachübersetzung ins Deutsche – Franz Josef Hausmann: Kollokationen in der Fachsprache: Schwerpunkt Französisch – Martin Schnell: Juristische Fachwörterbücher Englisch-Deutsch und ihre Verwendung in fachspezifischen Übersetzungskursen – Udo O. H. Jung: Kurzwörter in Fach- und Gemeinsprache: Seuche oder Segen? – Klaus-Dieter Baumann: Die Vermittlung einer fachkommunikativen Kompetenz als berufsrelevante Perspektive der universitären Fremdsprachenausbildung – Ernst Burgschmidt: Hallo Sport: die Interdependenz von Gemein- und Fachsprachen am Beispiel des Sports – Jörg Roche: Zur Effizienz der Fachsprachen im Fremdsprachenunterricht: Bemerkungen zum wissenschaftssprachlichen, fachsprachenlinguistischen und mediendidaktischen Kontext – Peter Nübold: Textauswahl für den fachsprachlichen Unterricht: kann man die Schwierigkeit eines Textes einfach ausrechnen? – Udo O. H. Jung: Textschwierigkeitsbestimmung: holistisch, empirisch, praktikabel – Johann Fischer: Wozu brauchen wir ein Sprachenzentrum? Sprachenzentren im Aufbau – Christoph Benicke/Jens Haubold/Stefan Huber: Juristisches Englisch im Wettbewerb: ein Erfahrungsbericht vom Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moot – Susanne Laudien: Studienpraktikum in Russland und der Ukraine – Jacques Pateau: Die Intelligenz des anderen Systems verstehen: Interkulturelles Management am Beispiel Deutschland/Frankreich – Gerd Schrammen: Bachelor, master, funeral master: akademische und andere sprachliche Merkwürdigkeiten in Deutschland.