Show Less
Restricted access

Branchenübergreifende Sortimentsveränderungen im Einzelhandel unter besonderer Berücksichtigung der Partievermarktung

Series:

Sylvia Scharrer

Im deutschen Einzelhandel ist in den letzten Jahren eine Entwicklung zu beobachten, die mit der Auflösung traditioneller Branchengrenzen umschrieben werden kann. Die vorliegende Arbeit erfasst die branchenübergreifenden Sortimentsveränderungen im Einzelhandel in fremde Bereiche für die einzelnen Fachbranchen in ihrem quantitativen Ausmass und analysiert die wesentlichen dieser Entwicklung zugrundeliegenden Determinanten. Schwerpunktmässig behandelt die Arbeit das Konzept der Partievermarktung, d.h.: die Massenvermarktung einzelner branchenfremder Artikel durch Fachgeschäfte. Dabei werden Handlungsanweisungen für die Umsetzung des Konzepts gegeben und mögliche Auswirkungen auf betroffene Wettbwerber aufgezeigt.
Aus dem Inhalt: U.a. Branchenvermischung im Einzelhandel - Voraussetzungen, Gestaltungsmöglichkeiten und Auswirkungen der Partievermarktung - Reaktionsmöglichkeiten betroffener Wettbewerber.