Show Less
Restricted access

Konterrevolution und Faschismus

Zur Analyse von Nationalsozialismus, Faschismus und Totalitarismus im Werk von Karl Korsch

Series:

Hans-Jürgen Kornder

Karl Korsch gilt als einer der eigenwilligsten Theoretiker der Arbeiterbewegung in der Weimarer Republik. Er hat sich vor allem als Kritiker des orthodoxen Marxismus einen Namen gemacht. Diese Seite seines Werkes ist in die Rezeptionsgeschichte eingegangen. Weitgehend unbekannt sind dagegen seine Analysen zu Nationalsozialismus, Faschismus und Totalitarismus. Der Autor zeigt an Hand von zum Teil noch nicht veröffentlichten oder schwer zugänglichen Texten, dass sich Korsch von einem Verfechter der frühen Faschismustheorie der Komintern zu einem Kritiker der orthodoxen kommunistischen Interpretation des Nationalsozialismus entwickelt hat.
Aus dem Inhalt: Faschismustheorie in Korschs frühen Schriften - Korschs Beschreibung des Aufstiegs und Siegs der Nationalsozialisten - Die faschistische Konterrevolution - Staatskapitalismus und Totalitarismus - Korschs Rezeption der Bonapartismustheorie.