Show Less
Restricted access

Das Selbstverständis der Komparatistik

Analytischer Versuch über die Programmatik der Vergleichenden Literaturwissenschaft

Series:

Michael Roth

In zahlreichen Einführungen und programmatischen Aufsätzen versuchten Komparatisten immer wieder, die Vergleichende Literaturwissenschaft zu definieren und von nationalphilologischen Studien abzugrenzen. Die vorliegende Arbeit ist der erste umfassende Überblick über komparatistische Einführungswerke. Sie enthält neben der Darstellung der verschiedenen Definitionen von Gegenstands- und Aufgabenbereich der Komparatistik, der Abgrenzungen von den Nationalphilologien und den Entwürfen einer komparatistischen Methode den Versuch, die Heterogenität der komparatistischen Programmatik durch die Rekonstruktion der unterschiedlichen (literatur-)wissenschaftlichen Positionen der Autoren zu erklären.
Aus dem Inhalt: Die Komparatistik: Zur Selbstdarstellung einer literaturwissenschaftlichen Forschungsrichtung - Aufgaben- und Gegenstandsdefinitionen als Spiegel von Literatur- und Methodenverständnis - Die Geschichte der Vergleichenden Literaturwissenschaft: Schlüssel zum Selbstverständnis der Komparatistik.